Kuennecke

Künnecke auf der LogiMAT 2018

Produkte kommissionieren und Dokumente selektiv und automatisiert beilegen mit dem Magic Cube von Otto Künnecke

Individuelle Produkte intelligent lagern und kommissionieren; Lieferschein, Rechnung, Montagezettel, individuelles Adresslabel, Werbeflyer oder andere Dokumente beilegen und zur weiteren Verarbeitung bereitstellen oder für den Versand vorbereiten: Otto Künnecke zeigt das vielseitige Kommissioniersystem Magic Cube auf der LogiMAT in Stuttgart in erweiterter Ausführung und setzt neue Maßstäbe im Bereich der Automation (LogiMat Stuttgart, Halle 5, Stand F05).


Bereits im letzten Jahr sorgte der Magic Cube auf der LogiMat für Aufsehen. Mit der Automationslösung aus dem Hause Künnecke lassen sich einerseits Einzelteile eines Montage- und Fertigungsauftrags zielgerichtet bereitstellen und andererseits Warenkörbe unterschiedlicher Produkte versandfertig zusammenstellen. Gerade bei der Verarbeitung  von besonders hochwertigen Produkten oder Produkten in kleiner Losgröße sorgt die außergewöhnlich hohe Prozesssicherheit des Systems mit mehr als einer Million fehlerfreier Takte für maximale Effizienz und Produktivität. In diesem Jahr präsentiert das Unternehmen aus Holzminden, das sich einen Namen als Weltmarktführer im Bereich der Weiterverarbeitung hochsicherer Dokumente gemacht hat, den Magic Cube mit einem Beilagensystem, das den kommissionierten Artikeln diverse personalisierte oder vorgedruckte Dokumente selektiv zufügt. Der Prozess ist komplett datenbankgestützt und ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungen, die in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz kommen. E-Commerce, Versand(groß)handel, Pharmazie, Medizin, Elektronik, Automotive oder Aeronautik sind nur einige davon. Das System kann entweder in eine vorhandene Produktionskette integriert oder als stand-alone Lösung von der Lagerung bis hin zur portooptimierten Versandvorbereitung genutzt werden.


Künnecke selbst bezeichnet die smarte Technologie  mit eigens entwickelter Software als Kommissionierung 4.0 und beweist, dass intelligente Kommissionier-, Lager- und Beilagenprozesse keine Zukunftsmusik mehr sind.