Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

PIN Handling System – PHS-CCL Anschreiben mit Karte in Kombination mit PIN

Was im ersten Augenblick wie ein Widerspruch erscheint, ist auf den zweiten Blick eine kundenfreundliche, kostengünstige und sichere Lösung für den Versand von PIN-Briefen und Karten: der gemeinsame Versand von Karte und PIN in einem Dokument.
Hierbei wird die PIN mittels eines Sicherheitsetikettes so sicher abgedeckt, dass Manipulationen sofort deutlich werden. Die Karte wird auf den gleichen Brief mittels doppelseitigen Klebebands aufgeklebt.

Für den Kunden bedeutet das, dass er nur ein Dokument mit Karte und der dazugehörigen PIN in den Händen hält.
Für die emittierende Stelle hat es den Vorteil, dass die Produktion auf einer Anlage erfolgen kann und dass nur einmal ein Versand erfolgen muss.
Behauptetes oder tatsächliches Fehlen eines PIN-Briefes gehört damit der Vergangenheit an. Karte und PIN sind beim Versand nicht aktiv – sie werden erst bei der Übergabe am Bankschalter oder durch Einschaltung von Call- Centern aktiviert.

Das PIN-Handling System - PHS-CCL vereinigt die Technologie der Kartenmailing-Anlagen mit der des PIN-Mailings – in einer Anlage und mit gleicher Sicherheit.
Das System kann bis zu 6000 Karten mit PINs die Stunde verarbeiten, kann aber auch mit den kleineren Modellen der CASS - Kartenversandanlagenfamilie kombiniert werden.
Die Anlage integriert alle erforderlichen Sicherheitskonzepte für den PIN-Versand mit der bewährten Technologie für den Kartenversand.