Kuennecke

Das vollautomatische Tresorsystem für Dokumente

Kontrollieren - Einlagern - Inventarisieren - Kommissionieren

Das DCS-System ermöglicht zum ersten Mal in unserer Industrie eine komplett automatische Verarbeitung aller bei der Lagerung von Dokumenten anfallenden Arbeiten: Ob es die automatische Einlagerung von größeren Mengen an Dokumenten, die Inventur oder die tägliche Auslagerung für die Weiterverarbeitung: das DCS erledigt all diese Aufgaben automatisch, sicher und effizient.
 

Das DCS ist flexibel und modular konstruiert und kann daher an jede vorgegebene Raumarchitektur angepasst werden. Normalweise steht das DCS in vorhandenen Tresorräumen. In dem System können tausende von unterschiedlichen Dokumenten so optimiert eingelagert werden, dass der Zugriff beim Auslagern schnell und sicher erfolgen kann. Je nach Ausstattung können mehrere Millionen von Dokumenten sicher und effizient ein- und ausgelagert werden. Egal ob es sich um schon personalisierte Produkte wie ID Karten oder Reisepässe handelt, die gemeinsam zu Gruppen zusammengestellt und banderoliert eingelagert werden müssen oder um Rohkarten in der Kartenpersonalisierung: Das DCS System kann für all diese Anforderungen kundenspezifisch konfiguriert und jederzeit erweitert werden.
Für die Einlagerung der Dokumente stehen verschiedene Module zur Verfügung: ob Karten direkt aus Kartenmagazinen entnommen oder Reisepässe kontrolliert und gebündelt werden müssen: Die bekannten DISS oder CISS Module aus unserem Haus können modular zusammengestellt werden. Damit kann nicht nur eine komplette Qualitätskontrolle durchgeführt sondern jedes Dokument kann durch Lesung der Chip UID oder Magnetstreifencodierung individualisiert werden  , bevor sie eingelagert werden. Im DCS werden die Dokumente oder Kartenshuttle chaotisch und optimiert eingelagert. Bei Bedarf kann nachts eine automatische Inventur aller eingelagerten Dokumente erfolgen

Die Auslagerung erfolgt datenbankgestützt als Gruppe oder als sogenannter Rainbowdeck. Die Dokumente können wahlweise banderoliert und mit Label versehen oder in Magazine ausgelagert werden – bei Bedarf auch mit personalisierter Trennkarte.
Nach der Ausgabe können sie einer unserer Verpackungsanlagen oder Personalisierungsmaschinen zugeführt werden.
Und ist eine Karte in der Personalisierung unbrauchbar geworden – das DCS liest zurückgegebene Karten ein, vernichtet sie und gibt eine neue aus.

Das DCS automatisiert den kompletten Lagerprozess – auf Knopfdruck.

Übersicht kartenverarbeitende Maschinen...

Übersicht passverarbeitende Maschinen...
 

  • Überblick...


    • Für hochsichere Dokumente wie Rei-sepässe, ID Karten und Bankkarten
    • Breite, Länge und Höhe frei konfigu-rierbar
    • Konfigurierbar für jede Raumsituation
    • Kann über 10.000 verschiedene Dokumente verarbeiten und einlagern
    • Über 1 Million Dokumente können gleichzeitig gelagert werden
    • 100% sicher und datenbankgestützt
    • Datenbanksystem: SQL-Server

  • Materialeingang...


    • 100% Qualitätskontrolle aller Eingangsdokumente
    • Gruppierung, Banderolierung und Etikettierung von Dokumenten-gruppen
    • Einlagerung aus vorgeschalteten Maschinen oder aus Kartons
    • Magnetstreifencodierung mit Pro-dukt-ID oder Lesung der Chip UID zur späteren Identifizierung jeder Einzelkarte im weiteren Prozess

    Dokumentenlagerung

    • Chaotische oder fest hinterlegte Einlagerungsmethodik
    • Lagerung in Shuttle oder direkt auf Schubladen

  • Materialausgang...


    • Unterschiedliche Ausgabemöglichkeiten:
    • gruppiert mit Trennkarte und Label
    kreuzbanderoliert mit Label
    • Rainbow decks für direkte Weiterverarbeitung in Persomaschinen