Kuennecke
Suche

Bürkle überträgt CBM Sparte an Otto Künnecke

15.11.2016

Ab dem ersten Januar 2017 werden Teile der Robert Bürkle  Plastikkarten-Maschinensysteme von Otto Künnecke übernommen. Das Segment der Kartenstanzen, Zusammentrag- und Heftanlagen wie auch der Magnetstreifen-Legemaschinen ziehen von Freudenstadt nach Holzminden um.  Mit dabei das Team von Ingenieuren, Technikern, Service- und Support-Personal, das komplette Equipment samt aller erforderlichen Ersatzteile.  Bürkle kann sich so auf ihr Kerngeschäft, der Kartenlaminieranlagen, konzentrieren. Der Übergang wird fließend sein, um  Unterbrechungen der Serviceleistungen bei Bestandskunden zu minimieren.


Das Ziel der Übernahme der Segmente durch Otto Künnecke ist die Entwicklung von intelligenten Zusammentrag- und Stanzmaschinen: ein lückenloses Track & Trace der Produkte, kleine Losgrößen, individuelle Karten, vollständige Automatisierung aller Arbeitsschritte bis zur Sortierung sind die zukünftigen Anforderungen an das Produkt  und die Maschine. Otto Künnecke ist führende Hersteller von Mailing- und Sortiersystemen im internationalen Kartenmarkt und anerkannt für seine innovativen Softwarelösungen. Dieses Know How wird aus den ehemaligen Bürkle Systemen eine neue Generation von intelligenten, automatisierten Maschinen machen.


Dipl. Ing. Jürgen Schröer, CEO Robert Bürkle GmbH:
„Wir waren mit unseren Produkten, die wir jetzt an Otto Künnecke übergeben haben, viele Jahre sehr erfolgreich. Allerdings benötigt diese Produktlinie einen neuen technologischen Input, um den erweiterten Anforderungen  der Automatisierung und Digitalisierung gerecht werden zu können. Die Übernahme der Kartenstanzen, Zusammentragmaschinen und Magnetstreifelegemaschinen durch Otto Künnecke ermöglicht es uns, dass wir uns in Zukunft auf das konzentrieren können, was wir am besten beherrschen – die Laminierung von Plastikkarten.
Den Schritt in Richtung einer neuen softwarebasierten technologischen Zukunft in diesem Segment haben wir seit einiger Zeit verfolgt, jedoch nicht vollständig befriedigend gelöst. Das Know How des Unternehmens Otto Künnecke ist bereits jetzt in der Lage, diese Lücke zu schließen. Mit der Übernahme dieses Segments durch Otto Künnecke entsteht eine völlig neue Generation von innovativen, intelligenten Maschinen.“


Carl Otto Künnecke, CEO Otto Künnecke GmbH:
„Das ist eine sehr spannende Entwicklung für uns, die unser Angebotsspektrum deutlich erweitert und unser Know-How in den Kartenherstellungsprozess integriert. Mit der Firma Bürkle haben wir bereits in der Vergangenheit ausgezeichnete Erfahrungen in gemeinsamen Projekten machen dürfen und sind überzeugt von ihren hervorragenden Produkten. Wir sind ausgesprochen stolz darauf, dieses erfolgreiche Segment aus dem Portfolio des Unternehmens Robert Bürkle übernehmen zu dürfen. Die Tatsache, dass mit der Produktgruppe CBM (Card Body Manufacturing)auch die führenden Köpfe dieser Abteilung  zu uns stoßen werden, erfreut uns umso mehr, da dadurch eine kontinuierliche Entwicklung der Produkte als auch eine optimale Serviceleistung für den bestehenden Kunden gewährleistet ist. Mit diesen Turnkey Solutions  erweitern wir  unser Angebot an Lösungen rund um die Karte, so wie wir uns schon lange gewünscht haben.“


Auf der Trustech 2016 in Cannes werden sowohl bestehende als auch zukünftige Kunden eingeladen, sich über die Aussichten auf automatisierte CBM-Produkte und Service-Management am Stand von Otto Kuennecke und Bürkle zu informieren.